Schweiz


Winter 2014

Hier ist eine Auswahl von unseren Wochenendausflügen nach Graubünden in den Wintermonaten, um im wärmsten Winter seit hundert Jahren endlich Schnee zu finden. Im Vergleich dazu gab es Ende Januar in Gstaad auf 1050 m Höhe überraschenderweise nur sehr wenig Schnee.


Val Bever



Ankunft mit der Rhätischen Bahn auf 1815 m


Viel Schnee Anfang Februar


Traumwetter mit Eiszapfen


Unser Spaziergang beginnt am Gasthaus Val Bever in Spinas


Reichhaltiges Frühstück in der Berghütte


Blick zum Bahnhof Spinas (Halt auf Verlangen)


Eineinhalb Stunden zu Fuß durch den Wald ins Dorf Bever...


... oder gemütlich mit Pferdekutsche


Dorfkern von Bever


Hotel Chesa Salis


Stolze Patrizierhäuser in Bever


Bergün



Historisches Kurhaus Bergün aus dem Jahre 1903


Authentisch auch innen


Alpendohlen warten...


... auf Alexandras Frühstück


Dorfkern von Bergün


Im Bahnmuseum Albula...


... und dessen Depot in Bergün


Wanderweg von Celerina via Lej da Staz nach St. Moritz


40 m langes U-Boot-Modell anlässlich des White Turfs in St. Moritz


Bernina



Station Ospizio Bernina auf 2253 m ü.M.


Alp Grüm mit Traumaussicht


2 m hohe Schneewand an der Bahn


Die Fräse räumt die Schneemassen im Februar regelmäßig auf


Der Morteratschgletscher reichte anno 1900 noch fast bis zur Bahn


Gstaad



Historischer Fondue-Zug in Gstaad


Blick vom Panoramaweg zwischen Gstaad und Schönried


Aussicht auf den Rellerli bei Gstaad


Erste Klasse im GoldenPass Classic


Historische Züge auf dem Heimweg