Grace †


2011 - 2012

Die scheue elegante bewegliche neugierige Grace wurde in einer Werkstatt im Alter von etwa vier Monaten entdeckt und uns von ihren Findeleltern anvertraut. Sie hat sich auf Anhieb mit Marie Antoinette gut verstanden, die beiden sind unzertrennlich wie Mutter und Tochter.

Nach kurzer heftiger Krankheit hat uns die gut einjährige Grace am 14. Juli verlassen. Sie wollte sichtbar nicht kämpfen. Offenbar wollte sie so schnell wie möglich und noch jung ihrer Freundin Marie Antoinette in den Rattenhimmel folgen.


Grace feiert ihre ersten Weihnachten


Von Anfang an liebt sie den Baum und besucht ihn täglich


Hat da jemand etwas gesagt?


Im Tunnel fühle ich mich sicher


Ich wasche mich gründlich vor und nach dem Essen


Das ganze Fell muss jedes Mal schön gereinigt werden


Ich versuche, überall heraufzuspringen, sogar auf den Schreibtisch


Gerne renne ich mit hohem Tempo


Am liebsten wohne ich im eigenen Heim


So ein Korb kann ganz schön groß sein


Versteckspiel hinter echtem Gemälde


Mein Lieblingsplatz


Auf der Standuhr am Boden


Ich packe den Müllsack selbst


Grace ist traurig über den Verlust von Antoinette